Donnerstag, 21. Januar 2016

WINTERSONNE


Ich will nur schnell die Bilder auf
 den Weg schicken, bevor mit der Feierabendzeit die "Meute" hier
 einfällt und nach Essen und 
Entspannung ruft...

...soviel Sonne und eisige Kälte gab
 es bei der heutigen Hunderunde... 




...blitzeblauer Himmel, weiße Tannen 
und Bäume...





...und auf der Wiese ein Rudel 
übermütiger Hunde, auf die
 das Wetter abzufärben scheint...





...Kacy, Bruno, Emil, Lucky, Betty,
 Kimba, Amy und Lisa...





...den Heimweg finden sie schon
 fast alleine...



...das war es schon, noch eine
 Runde durch den Garten flitzen, 
dann ist erstmal für die Hunde 
bis zum Mittag Ruhe...

...jetzt ist meine "Meute"
 eingetrudelt und sie wollen 
Kaffee oder Essen und erzählen...

...ich wünsche euch einen
 schönen Abend... 

bis morgen...

Eure KATIE

Kommentare:

  1. Herrlich wenn die Sonne vom Himmel lacht und im Schnee glitzert.
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  2. Wie kommt denn unser Emil zu Euch in die Hundemeute ???
    Da ist er aber heute ganz schön weit gelaufen ;-)))
    Ach , ist das nicht ein Traumwetter , liebe Katie ♥
    Tolle Bilder hast Du festegehalten ! Von mir aus kann es noch ein paar Wochen so bleiben ...
    Viele winterliche Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wow...Sonne und Schnee ist eine super Mischung...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katie,
    Lucky und ich haben die Runde heute morgen in der Sonne mit der ganzen Meute auch genossen. Die Bilder sind toll geworden.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das sind schöne Fotos. Deie Hunde haben es aber wirklich gut.So ein nettes Rudel in so herrlicher Umgebung.
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  6. Wie idyllisch!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. bei so einem herrlichen wetter macht die hunderunde doch für alle viel mehr spaß!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  8. Ja - Schnee in Verbindung mit Sonne ist toll! Da darf es sogar mal etwas kälter sein. Und den Hundis ist das ja sowieso egal, Hauptsache genug tobefreudige Kumpels. Siehe dein Video auf Instagram! ;-) Ich habe bis heute nicht verstanden, wie Hunde das machen: barfuß im Schnee und mit demselben Fell sowohl bei Minusgraden draußen als auch drinnen vor dem Kamin!!! Unser Pflegehund Jule legte sich gestern genüsslich minutenlang in den Schnee und zernagte einen Ast. Und wir Menschen stehen dick eingepackt daneben und frieren!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Besuch und ganz besonders über deinen Kommentar!