Mittwoch, 20. Juli 2016

WIESEN-POST




Nun ist er doch fertig... mein Wiesen-Post, 
(ich sag's gleich mal vorweg...
 ACHTUNG BILDERFLUT!!!)

(verlinkt bei Andrea zum Samstagsplausch)

...vor lauter Hochzeitsvorbereitungen hänge ich sehr 
hinterher mit der Blog-Pflege, 
ganz abgesehen vom Lesen oder Kommentieren.
Aber eine Woche noch, dann sind die 
Zwei 'Hochzeitler' verheiratet und fahren
 in den Urlaub, dann habe ich nur 4 Hunde 
und wieder mehr Zeit....;-)...

...aber jetzt erstmal hierzu...

...ich möchte euch mitnehmen.... 
auf unsere Wiese...

...vor 4 Jahren war es uns möglich, die Wiese 
hinter'm Wald zu pachten. Wofür? ... könnte man 
jetzt fragen ... für uns, für unsere Hunde-Runden,
für den Mann, damit er seinen Traktor einsetzen
kann, für die Pferde, damit sie Bioheu bekommen
oder einfach um ein Stückchen Natur zu erhalten
und es zu genießen.








Es eine Fläche von ca. 2,3 ha, umgeben von
 Wald und Feldern die jetzt vorwiegend von den 
 Hundebesitzern zur morgendlichen Runde 
genutzt wird. Der Landmann hält mit dem
kleinen Traktor die Wiesenwege schön kurz 
und schafft so kleine Quer- und 'Fluchtwege'.
 Es ist also möglich, sich auch mal 
aus dem Wege zu gehen...;-).




...um die Ausblicke zu genießen, haben wir zwei
Bänke aufgestellt, die gern von allen Wiesen-
Besuchern genutzt werden...



Hermann winkt jeden Morgen herüber, denn
von hier oben haben wir den direkten Ausblick
zum Hermannsdenkmal und zum Bielstein, 
dem Sendemast für unser Lipperland...



(nachträglich eingefügt - Hermanns-Blicke vom Hermann 
Richtung Wiese)







...herrliche 'Grasinseln' entstehen bei ungedüngtem
Boden und wenn die  Abendsonne die Gräser
 golden färbt, gibt es für uns kaum einen schöneren
Platz...










Nachbar Volker, feierte vor ein paar
 Wochen dort seinen Geburtstag....

für ein paar Tage war ordentlich was los auf der Wiese.
Die Männer hatten vorher Flächen gemäht,
mit dem Rasenmäher und dem Traktor, und so gab
 es einen Parkplatz, einen Campingplatz, ausgestattet
mit  'sanitären Anlagen' ... es gab eine Kaffeetafel unter
 blauem Himmel...eine 'Obstler-Bar' für eine lange Nacht
und viele fröhlich Menschen, die hier für ein paar Tage
zusammen kamen und die Zeit miteinander verbrachten.

Einem Gast (Tante Heike und Spitz Hubert) diente unsere
Hütte als Übernachtungsunterkunft - so hatten wir schon
mal einen Probe-Gast für unser geplantes B&B-Vorhaben.
(Tante Heike war begeistert und es kam an den Abenden
zu einigen Garten-Rundgängen und Hüttenbesichtigungen).

Als alles vorbei war, konnten wir kaum glauben,
dass nebenan, auf der ruhigen Obstwiese solch
ein Trubel stattgefunden hat. 












...natürlich ließ mein Mann es sich nicht
 nehmen auch im Zelt zu übernachten....
...na ja, wenigstens etwas Urlaubsfeeling :-)))

...


...einmal im Jahr taucht dann der 'Bauer' auf
und macht unser goldenes Gras zu Heu...
(für mich gibt es eigentlich keinen schöneren
Sommer-Duft, als frisch gemähtes 
Gras oder Heu)





 


...für die Hunde bieten sich dann wieder ganz
 neue Schnüffel-Möglichkeiten
 und auch der Greif hat wieder freie Sicht 
und hofft auf schnelle Beute...




...dann hat der Mann den sehnsuchtsvollen Blick drauf...
...einmal selbst Heu einfahren...;-)





...so, das war's eigentlich von meiner 'Wiesen-Post',
bleibt noch zu sagen, dass ich es schön finde, 
jeden Morgen in fröhlicher Runde... mit netten
 Menschen und Hunden, mit Geplauder oder Gebell 
in den Tag zu starten...darauf freue ich mich
jeden Morgen wieder...






(Kimba mal ganz entspannt)


...man sieht sich ...auf der Wiese :-)

Eure KATIE :-)

(verlinkt bei Frollein Pfau - Mittwochs mag ich..)

Kommentare:

  1. Na, das war aber mal ein interessanter Post für mich gebürtige Landpomeranze! Es gibt also noch anderswo so ne "Irren", die sich Wiesen dazu pachten wie mein Vater selig. Nur der hat alles noch dazu gekauft, was oberhalb seines großen Gartenstückes mit Lindenwald bzw. seiner Obstbaumwiese am Hang auf der Hochebene zu kriegen war. Wurde alles zur Magerwiese zurückentwickelt und vom alten Herrn mit der Sense gemäht, bis ihn die guten Geister im Kopf verlassen haben... Muss mal den Bruder fragen, der letztes Wochenende dort war, wie die Wiesen ausschauen.
    Ich für meinen Teil habe jetzt den Heuduft in der Nase ( und so ein bisschen riecht es auch nach Karnickelstall )...
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irre ist schon ganz richtig, als hätte man nicht schon genug zu tun. Als mein Mann das Wort 'Karnickelstall' las, hatte er schon wieder diesen Blick - die hatten wir früher auch...

      Löschen
  2. Ihr lebt wirklich paradiesisch!

    AntwortenLöschen
  3. So eine Wiese hätten wir auch sofort gepachtet.. alleine für die Hunderunde ;))) nein, ganz im Ernst, liebe Katja! Was für ein wunderschöner Ort um die Seele baumeln zu lassen und auch um den Sommer mit lieben Freunden zu verbringen. Herrlich muss dieses Fest gewesen sein.. ich schau nochmal .. und träume von Eurem kleinen Paradies!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ja. So schön kann das Landleben sein.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. von deiner hunderunde bin ich ja schon lange begeistert, aber dass ihr jetzt auch noch eine "eigene" wiese dafür habt, ist ja großartig. und wie schön, dass sie so vielen zur verfügung steht. nur eins finde ich gräßlich: den geruch von heu. davon muss ich nämlich seit kindesbeinen an ununterbrochen niesen und laufe mit vampiraugen durch die gegend...
    liebe grüße, mano
    hunderunde mit vieren - prima! ich freu mich auf fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich könnte dir eine Taucherbrille leihen, hilft die wohl bei Heuschnupfen? ;-) Das tut mir aufrichtig leid Mano, ich bin sehr froh, das wir alle nicht davon betroffen sind ... 3 x klopf...toi toi toi - jedenfalls bisher nicht.

      Löschen
  6. These are great photos. I really like to see simple, rural scenery. The translator didn't work so I don't know the story but it looks like everybody had a great time!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much Betty and warm greetings to New Zeeland, and yes, we had a great time together...your'e welcome!!!
      Greetings from Katja

      Löschen
  7. Hallole,
    mir gefällt das Landleben auch. Ich wohn ja auch auf dem Lande und hier sagen sich
    Mähdrescher und Traktor gute Nacht. Mein Schlafzimmer- und Arbeitszimmerfenster gehen direkt auf den Weizen- und Maisfeld. Mir gefällt es.

    Nur Zelten, ich glaube das mache ich nicht mehr.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ziehe auch mein Bett vor ;-)))

      Löschen
  8. Guten Abend,
    Danke für den schönen, inspirierenden Beitrag! Nur eines kann ich überhaupt nicht nachvollziehen "sehnsuchtsvoller Blick zum Heu einfahren" ;-) Ich habe es gehasst, als wir noch das Pferd hatten. Immer hängt dir der regen über dem Kopf, vom Heuballen stapeln gab es Blasen und lahme Arme und die Lunge fühlte sich an, als hätte man 10 Tonnen Staub eingeatmet. Nein... danach habe ich definitv keine Sehnsucht mehr und das hält mich auch davon ab, mir wieder einen neuen vierbeinigen, wiehrenden Begleiter zu suchen.
    LG und noch ein schönes Restwochenende
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne, ja , wir haben jahrelang bei der Heu-Ernte mitgeholfen, gepackt und gestapelt und gehustet und geschwitzt - aber es waren so schöne Sommertage die dadurch in unserer Erinnerung geblieben sind. Ich möchte sie nicht missen.

      Löschen
  9. Was würde ich um so eine Wiese geben. Die Party muss super gewesen sein. Alleine schon das Badezimmer!
    Genieße euren Blick mal für mich mit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Das hört sich wunderbar ` entschleunigt ´an.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein herrlicher Beitrag und so sommerlich. Ihr wohnt auch dort wo viele gerne Urlaub machen. Hast du nicht ein B&B?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia, ist in Arbeit, wir bauen ein Zimmer zum Gästezimmer mit Küchenzeile um, das kann dann & Hütte gebucht werden. Wir sind selbst schon ganz gespannt. Wenn es soweit ist, werde ich bestimmt einen Post darüber schreiben.
      Lieber Gruß, Katja

      Löschen

Ich freue mich über deinen Besuch und ganz besonders über deinen Kommentar!