Samstag, 30. Januar 2021


Ein Nachtrag im Januar 2021...

...Hallo, ist hier noch  jemand ??? Wo fange ich an, nachdem es mir im  
September vorletzten Jahres, sozusagen - die Sprache, oder das Schreiben 
verschlagen hat. Wir mussten Abschied von unserer Mama nehmen - immer noch
unfassbar, daß sie nicht mehr da ist - nicht mehr anruft oder auf einen Besuch
vorbeikommt - mit Papa. Papa alleine - nicht vorstellbar - 
aber es geht einfach weiter und die Sonne scheint einfach weiter - 
oder es regnet - oder wird Weihnachten -
alles ohne Mama...

...und dann geschehen wieder wunderbare Dinge, es kommt neues Leben dazu - 
einer kommt - einer geht...wie oft haben wir in den letzten Monaten darüber sinniert
... Ella ist gekommen - Mama ist gegangen. 
Sie haben sich um Haaresbreite verpasst...oder abgewechselt?

Unsere Eltern haben immer gerne zusammen ihre Mahlzeiten genossen. 
Nun kocht Papa tatsächlich für sich das leckerste Essen - Mama hatte ihm
im letzten Jahr einen Schnellkurs gegeben. Er hat es angenommen und führt 
das weiter, was  für beide eine Herzenssache war - und obwohl es immer Mama's 
Aufgabe war. Ab jetzt kocht Papa für sich allein, Mama im Herzen - 
und sie sieht ihm dabei sicher über die Schulter!






















Dieses ist vorerst der letzte Beitrag, bisher war es nur ein Entwurf. 
Ich habe vor, den Blog stillzulegen - vorher versuche ich ihn als 
Buch auszudrucken, als Erinnerung an eine schöne, intensive Zeit.
Schade - es hat mir viel Spaß gemacht, fotografieren, schreiben und alles 
miteinander zu komponieren... aber, alles hat seine Zeit und jetzt
haben andere Sachen Vorrang. Es sind bis jetzt noch 2 Enkel-Jungs 
dazugekommen - alle gesund und munter - was für ein Glück!!!
Es gibt also andere Aufgaben und die nehme ich gerne wahr.

... hier sind sie... 








Romy, Carl, Ella und Piet - mein Glücksklee-Blatt!

Das war's - war schön mit Euch...bleibt zu sagen...

...passt auf euch auf - heutzutage sagt man "bleibt gesund"

Eure KATIE



Kommentare:

  1. Liebe Katie,
    oft habe ich hier still mitgelesen und mich an den hübschen Fotos erfreut. Es tut mir so leid, dass deine Mutter gehen musste. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie das einem lähmt. Aber das Leben geht weiter. Du hast so einen schönen Post geschrieben. Alles Liebe.... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. erst einmal mei tiefst empfundenes Beileid
    ein Abschiet tut immer sehr weh und braucht lange Zeit
    meine Mutter ist vor 10 Jahren von uns gegangen und wir fürtchteten auch für meinen Vater
    die letzte Woche feierte er seinen 101. Geburtstag ;)
    tröstlich dafür die Bilder von den Enkelkindern
    schade finde ich dass du deinen Blog auf gibst
    vielleicht wirklich nur still stellen
    als Nachschalgewerk sozusagen ;)
    und vielleicht kommt auch irgendwann wieder die Lust

    ich wünsche dir alles Gute
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja!
    Das war heute wohl eine Eingebung, mal wieder zu schauen, ob es bei dir vielleicht doch noch etwas zu lesen/schauen gibt! :-) Schade, dass du aufhörst und ich würde @Rumpelkammer zustimmen, leg das hier auf Eis und lösch es nicht weg, frisst ja kein Brot!!! Verstehen kann ich deine Entscheidung gut, ich frage mich sowieso, wie du deine ganzen "Verpflichtungen" zeitlich und auch kräftemäßig wuppst. Instagram führst du aber BITTE fort!!!
    Trotz der Probleme, die es auch bei euch gibt, vermittelst du den Eindruck von heiler Welt und das ist sehr wohltuend, gerade in dieser komplizierten Zeit, in der einem die Hoffnung schon mal abhanden kommen kann.
    Alles, alles Gute für eure Familie!
    Ganz liebe Grüße von Ingrid/Hedwig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid!
      Gestern habe ich zufällig hier hereingesehen und siehe da, so liebe Kommentare habt ihr hiergelassen - ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass noch jemand hier liest. DANKESCHÖN dafür!!! Das beflügelt mich natürlich gleich wieder - aber alles gemach, erst einmal mache ich mein Buch fertig und dann mal sehen. Die kleinen Krabben halten mich auf Trab, der Mann hat immer noch schlimm 'Rücken', Opa muss gepflegt werden, da haben wir Hilfe - Haus und Garten machen sich nicht von alleine - aber wir haben uns als Familie, gerade in dieser einsamen Corona-Zeit sehr tröstlich - und tatsächlich noch abwechslungsreich!
      Wir lesen uns auf Instagram - ich freue mich immer, von Dir zu lesen, bis bald...
      Katja

      Löschen

Ich freue mich über deinen Besuch und ganz besonders über deinen Kommentar!